Leistungen Projektentwicklung
und ‑Begleitung

Die CMS begleitet Sie und Ihr Projekt von der Bedarfsanalyse über die Entwicklung und Realisierung bis zur Betriebsführung. Bei Bedarf übernehmen wir auch das Krisen- und Interimsmanagement.

Inhalt unserer Beratungsleistung ist die Evaluierung von Projekten als Voraussetzung für ein erfolgreiches Engagement unserer Mandanten in Senioren-, Pflege- und Behinderteneinrichtungen, Service Wohnanlagen und sonstigen Sozialimmobilien. Entsprechend den Projektphasen bei der Entwicklung und Realisierung bieten wir folgende Dienstleistungen an:

  • Standort-, Bedarfs-, Konkurrenzanalysen
  • Beurteilung/Entwicklung von Nutzungskonzepten
  • Prüfung von Raumprogrammen/-plänen
  • Wirtschaftlichkeitsanalysen
  • Betreiber- und Investorenvermittlung 
  • Projektmanagement/Projektrealisierung
  • Beschaffungsmarketing
  • Begleitung von Transaktionsprozessen.

Die nachfolgend kurz näher beschriebenen Leistungen sind modular aufgebaut und können entsprechend den Bedürfnissen unserer Mandanten sowohl separat als auch im Rahmen eines Gesamtpaketes beauftragt werden.

Bedarfs-, Konkurrenz- und Standortanalysen

Bedarfs-, Konkurrenz- und Standortanalysen

Als fundierte Marktanalysen stellen sie das Entscheidungskriterium für eine Erfolg versprechende Realisierung eines neuen Projektes dar. Wesentlich hierfür ist die systematische Erfassung und Analyse der Erfolgsfaktoren, wie z.B. soziodemografische Daten, Bestands- und Konkurrenzsituation, kurz- und langfristige Bedarfs- und Versorgungswerte sowie infrastrukturelle Faktoren.

Konzeptentwicklung und –beurteilung / Prüfung von Raumprogrammen

Konzeptentwicklung und –beurteilung / Prüfung von Raumprogrammen

Diese Leistung beinhaltet die Entwicklung standortbezogener Nutzungs- bzw. Betreiberkonzepte sowie die bedarfsgerechte räumliche und inhaltliche Planung eines Projektes. Durch die frühzeitige und konsequente Einbindung in die Planungsüberlegungen erzielen wir Kostenersparnisse bereits in der Planungsphase.

Wirtschaftlichkeitsanalysen

Wirtschaftlichkeitsanalysen

Ein stimmiges Planungskonzept bildet die Basis einer erfolgreichen Vermarktung des Projektes, daher beinhaltet eine fundierte Konzeptentwicklung auch Wirtschaftlichkeitsanalysen sowie die Kalkulation von Pre- und After-Opening-Kosten.

Betreiber- und Investorenvermittlung

Betreiber- und Investorenvermittlung

Bei der Vermarktung von Sozialimmobilien übernehmen wir die Suche und qualifizierte Beratung bei der Auswahl künftiger Betreiber bzw. vermitteln geeignete Investoren. Dabei haben vor dem Hintergrund der Erzielung nachhaltiger Renditen insbesondere die Kriterien der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit, Seriosität sowie die Erfahrung potentieller Betreiber herausgehobene Bedeutung. Daneben bilden die Abstimmung der Konzepte sowie die Entwicklung ergänzender Dienstleistungsangeboten mit den Betreibern Maßnahmen der Zukunftssicherung der Sozialimmobilie.

Projektmanagement/-realisierung

Projektmanagement/-realisierung

Bei Bedarf entlasten wir den Bauherrn oder Betreiber durch die Übernahme der wirtschaftlichen Baubetreuung bzw. der Projektsteuerung. Hierunter fallen auch die Kontrolle von Kosten und Terminen, Dokumentation sowie die Koordination aller am Projekt Beteiligten.

Im Rahmen der Projektrealisierung umfasst unser Leistungsangebot für Investoren bzw. Betreiber z.B.:

  • Empfehlungen projektspezifischer Rahmendaten der Sozialimmobilie im Zuge der Genehmigungs- und Ausführungsplanung
  • Schaffung der Finanzierungsvoraussetzungen im Rahmen gesetzlicher Bestimmungen (z.B. Pflegeversicherung)
  • Übernahme der wirtschaftlichen Baubetreuung bzw. der Projektsteuerung für den Bauherrn oder Betreiber.

Künftigen Betreibern bieten wir zudem die Übernahme von Pre-Opening-Leistungen an:

  • Einholung von Zustimmungen und Genehmigungen
  • Begleitung von Planungs- und Baubesprechungen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Bewohner-, Personalakquisition usw.

Beschaffungsmarketing

Beschaffungsmarketing

Im Zuge von Werklieferungsverträgen beschafft die CMS das gesamte Inventar im eigenen Namen und auf eigene Rechnung mit anschließender Übergabe an den Auftraggeber.

Im Rahmen von Planungsverträgen erfolgt die Beschaffung im Namen und Auftrag des Mandanten unter Berücksichtigung betreibereigener oder behördlicher Rahmenbedingungen (z.B. Vergaberichtlinien bei öffentlicher Förderung) und eines vorab festgelegten Budgets.

In beiden Fällen zählt zum Leistungsspektrum die Beratung im Hinblick auf Anzahl, Beschaffenheit und Funktion, die Koordination der Lieferung vor Ort sowie die Übergabe eines Inventarverzeichnisses.